Deutsch-Französische Videokonferenz entdeckt

Himmelfahrt 2020 – eigentlich wollte eine Gruppe Entdecker jetzt in Frankreich sein und mit den französischen Partnern das lange Wochenende in der Normandie verbringen. Daraus wurde bekanntermaßen und notgedrungen nun nichts. Trotzdem sah sich eine Gruppe von über 25 Teilnehmern jetzt digital. Verabredung Himmelfahrt / Ascension 18 Uhr auf einen Aperitif und Grillabend, beinahe so, wie es vor Ort auch gewesen wäre. Daniel Hue, Vorsitzender des Vereins Europe Inter Èchange im Plateau Est de Rouen wollte diesen Abend ausrichten. Nun war es etwas entspannter für ihn und seine Frau Dominique, jeder war selber für Getränke, Knabberzeug und anschließendes Grillen verantwortlich.

Vor jeweils sechs Rechnern hier wie dort wurde klingend angestoßen, es gab für jeden der dazu stieß ein großes “Hallo”. Grüße wurden von denen übermittelt, die inzwischen andere Verabredungen hatten oder aufgrund technischer Probleme nicht dabei sein konnten. Bei Marie-Paule und Familie gab es Cocktails in “bleu-blanc-rouge”, Edda hatte eine normannische Flagge parat. Musikeinlage gab es auch: “Der Mond ist aufgegangen” wie von der EKD vorgeschlagen um 19 Uhr, diesmal nicht nur über den Gartenzaun hinweg, sondern bis ins Nachbarland klingend.

Während hier schon zwei Haushalte gemeinsam den Abend verbringen durften, war man in Frankreich noch “unter sich”, wurde etwas neidisch bemerkt.