Mitmachen

Aufgefordert zur Beteiligung auf organisatorischer oder Teilnehmerebene sind nicht nur jene, die an den deutsch-französischen Austauschbegegnungen zuletzt teilgenommen haben. Jeder und jede hier im Landkreis soll sich angesprochen und eingeladen fühlen dabei zu sein, wenn gezeigt wird, dass die Bürgerinnen und Bürger Frankreichs und Deutschlands eine motivierte Basis für die von Präsident Macron und Kanzlerin Merkel erneut besiegelten Partnerschaft bilden.

Im Detail ist im ersten Schritt geplant, dass deutsche, französische oder gemischte Teams sich Projekte überlegen und umsetzen, in denen sich ausgetauscht wird. Dies kann  über gemeinsame kreative oder sportliche Aktivitäten zum gleichen Zeitpunkt oder mit gleichem Inhalt, eine Videokonferenz andere mediale Vernetzung erfolgen. Das Projektteam freut sich über Menschen, die sich dafür bei Katharina Bielenberg melden. Wer zwar aktiv werden möchte, aber (noch) keine eigene Vorstellung hat, für den gibt es eine „Ideenkiste“ aus der man sich bedienen kann. Dazu gehören auch kleine Projekte, die ohne viel Aufwand zu bewerkstelligen sind. Diese Aktionen und das Magazin sind die zwei Achsen des Projektes.

Das Projektteam, auf deutscher Seite verstärkt durch Jimi Puttins und Melanie Tietjen,  wird regelmäßig über den Verlauf der Bemühungen und die Beteiligungsmöglichkeiten informieren. Erste und jederzeit verfügbare Adresse im Landkreis Uelzen dafür ist diese Webseite des Komitees. Wer einen Newsletter abonnieren möchte, kann dies über kb.komitee-uelzen@web.de tun, wer per Post informiert werden möchte, meldet sich telefonisch unter 05823 6253 bei Katharina Bielenberg persönlich. 


> Aktionen
> Das Magazin
> Kontakt