Jugendaustausch trifft sich auf halbem Wege

Jugendaustausch in der Cornapandemie ist gar nicht so einfach. Die Begegnungen 2020 wurden abgesagt, die Aktivitäten der interessierten Jugendlichen mussten sich auf Zusammenkünfte vor Ort und online – Kontakte beschränken. 2021 sind bisher nicht einmal lokale Treffen in Präsenz möglich. Online-Events sind schwierig, doch einen ersten Anlauf hat es gegeben: In einer Videokonferenz haben sich Jugendliche gegenseitig vorgestellt. Alle, die sich Ende August in Brüssel für eine Woche treffen wollen, um dort Europa kennen zu lernen.

Damit in diesem zweiten Jahr der Pandemie – wenn es die Umstände dann erlauben – sich sowohl die französische wie die deutsche Gruppe auf eine Reise begeben kann, soll die Gunst der Stunde genutzt werden. In der sonst üblichen Besuchszeit der französischen Gäste in Deutschland Ende August sind auch noch niedersächsische Schulferien. So können sich die beiden Gruppen auf halbem Wege treffen ….

mehr Informationen: www.ue-76.de

Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.